Katiela goes business

Heute wird es richtig schick!

Krawatten kann man nähen?! Ja, umbedingt!

Ihr kennt das bestimmt auch, ihr seht einen Schnitt oder Stoff und denkt: "Das wäre doch was für meine beste Freundin ... meine Mama!" Oder so. Man kann ja nicht immer nur für sich nähen. ;)

So war es bei dem wunderbaren Schnittmuster von Kreativlabor Berlin und Frau Fadenschein für die Krawatte Arne! Arne kommt am 4.11. raus und ist hier erhältlich!

Da musste ich gleich an einen Freund denken. Er liebt seine Anzüge und demnach auch Krawatten. Ich finde, es steht ihm auch. Und bei diesem schönen und einfachen Schnittmuster ist das wirklich kein Hexenwerk! Das E-Book gibt es in unterschiedlichen Größen und für die Kinder auch noch zum knöpfen, viel bequemer.

Daher habe ich mich einfach beworben. Fragen? Wozu? ;)

Hin und wieder gehen wir bei uns im Kino in die Sneak. Wer es nicht kennt, kleiner Eintrittspreis, aber du weißt nicht, welcher Film kommt. Bloß haben Nico und ich immer großes Pech. Also so richtiges Pech... wenn wir gehen kommen nicht die erhofften, sondern die befürchteten Filme... Die Filme laufen dann auch nie so lange oder wenn dann nur für "Kenner". ;)

Wozu erzähle ich das gerade? Genau, da habe ich dann mal gefragt und er meint "Joar, machen wir." Wusste er, worauf er sich bei einem Shooting mit mir einlässt??

Kamerascheu und Shooting zu zweit

Ich kleiner Zwuckel, scheint jedenfalls so.

Denn es waren nicht nur für ihn eine Krawatte geplant, ich wollte auch eine. Denn mir gefällt es immer sehr gut, wenn Frauen Krawatten tragen. Bloß selber habe ich mich noch nicht getraut.

Alleine vor der Kamera stehe ist ja echt schon schwer genug. Denn wer glaubt es, ich habe es gehasst und mich immer hinter die Kamera verzogen. Für die Bilder für euch habe ich mich dann anfangs gequält, man sieht es hin und wieder mal, glaube ich.

Mein Freund, der viele der Fotos gemacht hat, hat mich dann für meine Spießigkeit ausgelacht, weil ich immer gleich gepost habe und wenn nicht wusste wie anders. Das ändert sich gerade, ich habe richtig Spaß aufs Fotografieren. Auch muss ich nicht mehr auf ne "gute Laune" warten, sondern habe einfach immer richtig Lust.

Ein Problem bleibt noch, ich weiß meistens ziemlich genau, wie das Bild werden soll, aber sehe mich dann ja nicht selber ...

Und dieses Mal standen wir teilweise zu zweit vor der Kamera. 

Mein Lieblingsbild aus dem Shooting

Nein, gezwungen wurde er nicht!

Erst will keiner, dann alle.

Katiela goes business

Nach dem Shooting am Vormittag, mein Papa hat die Bilder gemacht, haben wir meinen Papa überzeugt.

Eigentlich trägt er keine Krawatte, denn hier bei uns im Büro geht es eher leger zu, aber für die Fotos hat er sich in sein gutes weißes Hemd geschmissen und die Krawatten umgelegt.

Und ich muss sagen, die Bilder gefallen mir richtig gut und ich will sie euch auch nicht vorenthalten! Denn wann habe ich denn schon mal gleich zwei Männer für ein Katiela-Projekt vor der Linse! Also gleich ausnutzen.

Besonders gut gefällt mir das "Making-of"-Bild meiner Eltern!

Viel Text, viele Bilder und kein Wort über die neue Webseite! Davon sollt ich, glaub auch noch erzählen. Denn es wird einiges neues geben! :)

Katiela goes business

Geschäftsfrau muss gut gekleidet sein. ;)

Kurz habe ich es schon mal auf Facebook angekündigt: Katiela wächst und wächst.

Und eine Idee ist mir schon seit Langem im Kopf rumgegangen. Wie ihr wisst, oder auch nicht, bin ich von Beruf her Mediengestalterin. Also nicht nur daheim ein Kreativkind. Und da bekommt man auch immer mal wieder zu hören "Könnste mal schnell, was machen?". Schnell ist sowas nie, aber ich mache viele Sachen ja sehr gerne.

Zum Beispiel Hochzeitskarten, das ist bei uns Frauen vielleicht genetisch bedingt, keine Ahnung, aber ich liebe Hochzeiten. Aber vor allem aus einem Grund, alles ist so schön gestaltet und hergerichtet und sieht einfach toll aus. Als Dekofan ist es das Größte! :)

Und ich habe dann auch den Anspruch, dass alles zusammenpasst. Daher freue ich mich sehr über Hochzeitseinladungen, denn da kann ich mich voll und ganz ausleben. Dafür habe ich schon stundenlang Spitze geklebt, Schleifen geknotet und Ornamente platziert. Da kann ich mich ganz verlieren! Und immer wieder kamen auch Anfragen. Und das war eigentlich so die erste Idee. Einladungskarten, Menükarten, Tischverteilungen ... einfach alles, was gestaltet werden kann.

Denn meine zweite Leidenschaft, neben dem Stoff, ist Papier! Und es wird in Zukunft, da müsst ihr mir ein bisschen Zeit lassen, einzigartige Papeterie auf meiner Seite geben. Das muss ich aber, wie einige andere Dinge, ins neue Jahr schieben.

Erst mal wollte ich diese Wundervolle, ich bin so begeistert, Webseite fertigmachen! Einige Sachen fehlen noch, werden aber immer weiter ergänzt.

Und dann arbeite ich auch schon an meinem nächsten Baby: meinem Onlineshop! Im Katiela-Onlineshop findest du dann handgemachte Unikate. Mit ganz viel Liebe selbst gemacht! Ich hoffe, ich werde ihn Mitte November online stellen können. Irgendwann zwischen den Märkten.

Jetzt höre ich aber auf! Denn Corallie will dieses Wochenende auch noch veröffentlicht werden!

Zurück

Einen Kommentar schreiben