So wandelbar, so schick

Das Nähen lässt mich nicht schlafen

Die Diva in mir

Und jetzt will ich euch das zweite Kleid zeigen, das nach dem Schnittmuster Herbstgold von Die wilde Matrossel entstanden ist! Und die Vielfältigkeit die dieser Schnitt hat.

Der Schnitt hat mich, im wahrsten Sinne des Wortes, nicht schlafen lassen. Ich lag im Bett und baute mir immer wieder neue Stoffkombinationen zusammen. Da im Stoffladen... da hast du doch diesen schönen hellblauen Stoff gesehen... Aber der ist aus Kaschmir... da brauche ich wohl nen Reißverschluss... und der passt so toll zu dem dunkelblauen Stoff, den ich schon für einen Blazer verwendet habe... Und wie will ich das dann fotografieren? Hmm... tja, so ging das ein paar Nächte, denn ich war wirklich angefressen von diesem Schnitt... permanent am zusammenstellen von Ideen.

Manchmal passt es einfach

Der diesige Bodensee.

Und dann kam mir mein "Wolfspelz" in den Sinn. Den hatte ich mal bestellt, ein bisschen habe ich mich geärgert, was soll ich auch damit?!?! Aber er war so schön!!! Klarer Fall von Streichelstoff. Gut, eine Stola... das hat ja schon etwas divenhaftes... Und ja es macht mir manchmal ziemlich Spaß in andere Rollen zu schlüpfen.

Aber als echte Diva, brauche ich mindestens noch einen Hut! Und Jojolino - handmade with love (ach, der Slogan gefällt mir ja! ;) ) hatte schon ihr neues Schnittmuster Herbstgesang & Blättertanz angekündigt! Perfekt!

Also ich, jeden Tag geschaut, ist er online?! Immer wieder gefragt und geliked... bis, passend zum Shooting, das Schnittmuster kam. An dem Abend hatte sich eine Freundin zum Nähen angekündigt, also noch schnell den Schnitt ausgedruckt und den Filz rausgesucht. Langsam weiß ja jeder das ich da mit dem Nähen einen Schuss weg habe... aber selbst da habe ich, glaube ich, meine Freundin noch mal etwas mehr gezeigt, wie sehr doch eigentlich. Meine Begeisterung für das Kleid und den Hut... euphorisch war das. Und eigentlich warteten ja die Umzugskartons auf mich.

Shooting mit Hindernissen

Noch die letzten Sonnenstrahlen genießen!

Gewonnen hat natürlich der Hut, die Kartons können warten! 

Bloß leider rutschen wir hier am Bodensee jetzt in die Nebelsaison... An dem Tag hatte es zwar keinen Nebel, aber eben auch keine Sonne... Mist... Beim Shooting... alles Dunkel. Okay, mal schauen was Photoshop da rausholen kann. Und wie ihr seht, einiges, denn man kann etwas erkennen! Das hat mich doch dann wieder ein wenig versöhnt und ich war happy über meine Bilder. 

Aber nicht nur mir haben sie gefallen, sondern auch den anderen Mädels aus der Gruppe. Denn das ist ein weiterer Grund, warum die Gruppe so toll ist. Es gab nie ein fieses oder böses Kommentar. Der "Neid" war so lieb: "Uhi, das klaue ich dir aus dem Schrank!" und gegönnt. Für jedes einzelne Kleid gab es wundervolle, ernstgemeinte und herzliche Kommentare! Jedes Kleid wurde honoriert und gelobt.

Das tat richtig gut, vor allem nach den ganzen Negativberichten, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. 

Egal, ob ihr eine Diva sein möchtet oder doch lieber sportlich:

Denn Schnitt gibt es hier!
Und für die Schweizer und Österreicher hier!

Genäht habe ich das geschlossene Vorderteil, mit Rückenausschnitt und einem Reißverschluss. Der Rock hat die längste Länge.

 

Und damit gehe ich mal wieder zu RUMS!

Zurück

Einen Kommentar schreiben